Unsere Sponsoren und Partner

Bundesligateam

Rockets noch nicht in Playoff-Form, Jakob Theis stark

Skaterhockey 1. Bundesliga. Die Essener verlieren letztes Heimspiel der regulären Runde gegen Lüdenscheid mit 3:6. Samstag steigt Pokalfinale
 
von Christian Schwarz
 

SHC Wohnbau Rockets -Highlanders Lüdenscheid 3:6 
Drittel: 0:2, 2:1, 1:3. SHC-Tore: D. Breves, Schröder, Scharfenort. Strafminuten: Essen: 8+5 (Nieberle). – Lüdenscheid: 14.
 
Die Bundesliga-Hockeyskater der SHC Wohnbau Rockets haben das letzte Spiel der regulären Saison gegen Lüdenscheid mit 3:6 verloren und starten von Tabellenplatz sechs in die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft. Im Viertelfinale trifft der Titelverteidiger aus Essen auf die HC Köln-West Rheinos.
 
„Natürlich haben wir uns das Ergebnis gegen Lüdenscheid anders vorgestellt, aber unsere Jungs haben gekämpft und bis zur letzten Sekunde alles rausgehauen. Wenn es dann nicht zu einem Sieg reicht, ist das deutlich leichter zu akzeptieren, als nach einer schwachen oder energiearmen Leistung“, kommentierte der SHC-Vorsitzende Thomas Böttcher.
 
Gegen die Highlanders mussten die Rockets wie in den Wochen zuvor auf einige Leistungsträger verzichten. Auch die beiden Torhüter Tim Koziol und Jonas Mende fehlten wieder einmal, so dass Jakob Theis und Sven Rotheuler den Kasten hüteten und einen erstklassigen Job machten.
 
Zwar gaben die Raketen gegen die um den Playoff-Einzug kämpfenden Lüdenscheider das erste Drittel mit 0:2 ab, doch vor allem danach erzwangen sie ein offenes Spiel. Nach dem zweiten Abschnitt war beim Stand von 2:3 noch alles drin. Doch letztlich schafften es die Essener nicht, die Partie zu drehen.
 
Mit vier Niederlagen aus den vergangenen fünf Begegnungen sind die Rockets zurzeit noch nicht in der rechten Playoff-Form. „Da müssen wir noch ordentlich etwas drauf packen, wenn wir gegen Köln bestehen wollen“, weiß auch Böttcher. Doch bevor es mit dem Viertelfinale losgehen wird (Termine sind noch offen), steht für den SHC am kommenden Samstag (19 Uhr) das Finale des nationalen Pokalwettbewerbs gegen die Samurai Iserlohn an.

Rockets im letzen Vorrundenspiel, heute 18.00 Uhr gegen Lüdenscheid

Rockets machen weiter kleine Schritte
 von Christian Schwarz
  
Mit dem Heimspiel gegen die Lüdenscheid Highlanders beschließen die Hockeyskater der SHC Wohnbau Rockets an diesem Samstag (18 Uhr) die reguläre Saison in der 1. Bundesliga. Schon jetzt steht fest, dass die Raketen von Tabellenplatz sechs aus in die Play-offs gehen werden. Doch auf wen sie im Viertelfinale treffen werden, ist immer noch offen. Mögliche Widersacher in der Verlosung sind zurzeit noch die Samurai Iserlohn, die Miners Oberhausen, die HC Köln-West Rheinos und die Crefelder Skatingbears.
 
„Wir haben uns in den vergangenen Wochen nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, was allerdings auch an einigen unglücklichen Umständen gelegen hat“, sagt der SHC-Vorsitzende Thomas Böttcher. So würden die Rockets vor allem noch immer dem Trainingsrückstand hinterherlaufen, da sie während der Sommerferien fünf Wochen am Stück wegen Umbaumaßnahmen an der Skaterhalle nicht trainieren konnten.
 
„Die Automatismen sind zurzeit einfach nicht so da, wie sie es in einer so entscheidenden Phase der Saison sein sollten“, sagt Böttcher. Daher wäre es sogar noch etwas mehr als eine faustdicke Überraschung, wenn die Rockets die Deutsche Meisterschaft nach 2015 und 2016 in diesem Jahr zum dritten Mal in Serie holen sollten. So weit will Böttcher zurzeit aber gar nicht vorausschauen. „Wir müssen kleine Schritte machen und zunächst einmal ein gutes Spiel gegen Lüdenscheid absolvieren. Danach sehen wir dann, was kommt“, so der Skater-Chef.
 
Doch der Vergleich mit den Highlanders ist keinesfalls leicht. Denn die Gäste kämpfen als Tabellensiebter noch immer um den Einzug in die Play-offs und benötigen zur Viertelfinal-Qualifikation jeden Punkt.
 
Doch die nötigen Zähler sollen sie aus Sicht der Raketen ganz sicher nicht in Essen holen.

 

Rockets suchen Verstärkung für die Schüler!

 

Die Raketen suchen für die Saison 2018 Verstärkung für die 1. Schülerliga! Aus diesem Grund findet am 20.10.2017 ein Try Out Training statt. Wenn Du Lust hast, komm vorbei und werde ein Teil unserer Erfolgsgeschichte! Wir suchen motivierte Spieler, die in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse der Altersgruppe U13/ 1. Schülerliga, aktiv sein möchten!

Wann : 20.10.2017 Von : 18 - 19:30 Uhr Wo : Wohnbau Hockey Arena Raumer Straße 51 45144 Essen

Alle Infos hierüber erfahrt Ihr von Jörn und Silke,  unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Euch!

#SHCROCKETSESSEN #dasgefühlverbindet

aktuelle Sponsorenmappe online

 Ab sofort können sich interessierte Sponsoren über die vielfältige Werbung bei den Rockets Essen hier auf der HP informieren!

Die hier hinterlegte Mappe soll Ihnen die zahlreichen Möglichkeiten in unserem Verein etwas näher bringen.

Natürlich sind wir auch auf Ihre Ideen und Überlegungen neugierig und immer für ein Gespräch bereit!

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben sollten, zögern Sie nicht und kontaktieren uns doch einfach?

Ansprechpartner für Sponsoren ist Thomas Böttcher, Tel. 0172-7891298 

Seite 1 von 24