Unsere Sponsoren und Partner

Am gestrigen Sonntag spielten gleich drei unserer Nachwuchsteams gegen die Miners Oberhausen.

 

Den Anfang machte unsere Schüler 2 gegen die zweite Mannschaft der Miners.
Von der ersten Sekunde an entwickelte sich eine enge, hart umkämpfte Partie, die eigentlich alles zu bieten hatte, was man sich von einem Nachwuchsspiel wünschen kann. Beide Teams überzeugten mit viel Einsatz und Herzblut. Bereits nach 1,5 Minuten spielten unsere Raketen erstmals in Überzahl, konnten ihre ersten Chancen aber noch nicht nutzen. Mit Ablauf der Strafe der Miners gerieten unsere Raketen dann erstmals in Unterzahl. An diesem Zustand sollte sich dann bis zur 11. Spielminute nichts ändern, gaben sich doch unsere Raketen an der Strafbanktür die Klinke in die Hand. Doch gestützt auf eine in Unterzahl gut arbeitende Verteidigung und einen starken Ben im Tor konnte man diese Phase gut überstehen und kam selbst regelmäßig zu guten Chancen. In der 14. Minute gelang dann endlich der 1. Treffer - Robin traf auf Vorlage von Chrissi. Doch kaum zu Ende gejubelt, geriet man erneut in Unterzahl. Diese nutzten die Miners diesmal kurz vor der Drittelpause zum Ausgleich.
Im 2. Drittel machten beide Teams nahtlos weiter - gute Chancen, viel Körpereinsatz. Doch wenigstens hielten sich vor allem unsere Raketen jetzt von der Strafbank fern. In der 22. Minute gelang Luca nach Vorarbeit von Robin der erneute Führungstreffer zum 2-1. Erneut antworteten die Miners nahezu postwendend mit dem Ausgleichstreffer zum 2-2 in der 23. Minute. In der 29. Minute erhielt einer unserer Spieler dann eine rote Karte. Die anschließende fünfminütige Unterzahl überstand man vor und nach der Drittelpause mit viel Einsatz schadlos.
In der 36. Minute dann der am Ende entscheidende Treffer zum 3-2 durch Luca (Vorlage Arie). Die Miners versuchten nun, den Druck zu erhöhen, doch unsere Raketen stemmten sich mit vollem Einsatz dagegen und konnten selbst kleine Nadelstiche in Form von Kontern setzen. Mit viel Kampfgeist konnte man die Führung über die Zeit bringen und siegte mit 3-2. Hut ab vor dem jungen Team, dass sich damit die Teilnahme an der Endrunde 1 sichern konnte.

Der Schüler 2 der Miners wünschen wir viel Erfolg für den weiteren Saisonverlauf - ihr wart eine harte Nuss.

 

Im Anschluss ging es weiter mit dem "Duell" der Bambini.
Hier fassen wir uns aufgrund des Spielverlaufs etwas kürzer. Ungeachtet dessen, dass ein großer Teil unserer Raketen bereits das Schüler-Spiel in den Beinen hatte, hatte man die noch junge Bambini-Mannschaft der Miners von Anfang an im Griff. Gestützt auf unter anderem einen stark aufspielenden Luca (9 Tore) ließ man den Ball gut laufen und zeigte die eine oder andere feine Einzelleistung. So kamen unsere Raketen zu einem klaren 14-2 Sieg. Auch unsere Bambini sicherten sich damit die Teilnahme an der Endrunde 1 und schraubten ihre Tordifferenz nach 7 Spielen auf sagenhafte +102 Tore.

Den Minis der Miners wünschen wir für die weitere Saison viel Erfolg mit ihrem jungen Team.

 

Und weiter ging es mit dem Spiel unserer 1.

Schüler. Diese hatten sich viel vorgenommen, hatte man doch das Hinspiel in Oberhausen deutlich verloren. Von Beginn an hatten die Raketen Lust auf Hockey, gingen konzentriert zu Werke. Zwar hatten die Miners zunächst die besseren Chancen, konnten auch in der 3. Minute mit 0-1 in Führung gehen, doch Justin im Tor zeigte eine starke Leistung. Unsere Raketen kamen besser ins Spiel und erarbeiteten sich ihre Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 9. Minute, ehe David eine schöne Vorlage von Lasse zum 1-1 Ausgleichstreffer verwerten. Kaum 30 Sekunden vor Drittelende gelang Brandon nach einem satten Schuss von Flo der Führungstreffer zum 2-1.
Im zweiten Drittel ging es munter weiter. Beide Teams kamen zu ihren Chancen, beide Goalies waren auf ihrem Posten. In der 20. Minute war Justin machtlos und musste den Ball zum 2-2 passieren lassen.

Doch unsere Raketen blieben konzentriert, überstanden eine Unterzahl mit guter Defensivarbeit. Die direkt anschließende Überzahl nutzte Flo in der 30. Minute mit einem Schlagschuss nach Vorlage von David zum 3-2.

Im letzten Drittel drückten die Miners auf den Ausgleich, fanden aber entweder in der gut arbeitenden Verteidigung oder in Justin ihren Meister. Die Raketen setzten immer wieder gute Konter, konnten aber zunächst ebenfalls nichts zählbares einfahren.

In der 43. Minute gelang dann erneut David nach Vorlage von Jason der entscheidende Treffer zum 4-2. Zwar versuchten die Miners im Anschluss nochmals, Druck aufzubauen, kamen aber zu keinen klaren Torgelegenheiten mehr.

Somit krönte die Schüler 1 den Miners-Tag mit dem 3. Sieg im 3. Spiel.

 

 

Ein Dankeschön an vielen mitgereisten Miners-Fans, die zusammen mit unseren Raketen für einen wirklich stimmungsvollen Spieltag gesorgt haben. Fast Bundesliga-tauglich. ;)